Lebensweisheiten zum Thema Geburt

Die schönsten Sprüche, Zitate und Weisheiten zum Thema Geburt

Die Geburt eines Kindes ist für die Eltern ein heiliger Moment. Es scheint für die Eltern, als ob im Moment der Geburt die Welt stehen bliebe.

Auch viele Dichter, Poeten und Weise sind vom Moment der Geburt und vom Thema Kinder fasziniert. Dementsprechend gibt es viele Lebensweisheiten und Sprüche zum Thema Geburt und Kinder.

Auf Lebensweisheiten-Sprueche.ch haben wir eine handverlesene Auswahl der schönsten Sprüche, Zitate und Lebensweisheiten zum Thema Geburt zusammengetragen. Diese eignen sich auch perfekt für Gratulationskärtchen für frisch gebackene Eltern.

Lebensweisheiten und Sprüche zum Thema Geburt:

Lebensweisheit #1:

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.

Alighieri Dante

Lebensweisheit #2:

Kinder sind wie ein Buch, in dem wir lesen und in das wir schreiben sollten.

Peter Rosegger

Lebensweisheit #3:

Ein Kind aus dem eigenen Bauch zu holen ist ebenso schön wie ein Zauberstück!

Simone de Beauvoir

Lebensweisheit #4:

Kinder sind eine Brücke zum Himmel.

Persisches Sprichwort

Lebensweisheit #5:

Ohne Kinder wäre die Welt eine Wüste.

Jeremias Gotthelf

Lebensweisheit #6:

Ein Kind bewegt das Oberste zuunterst und rückt gleichzeitig alle Dinge an ihren richtigen Platz.

Alain Delon

Lebensweisheit #7:

Die Kinder sind die wirklichen Lehrmeister des Lebens.

Peter Rosegger

Lebensweisheit #8:

Mit jedem neugeborenen Kind geht eine kleine Sonne auf.

Irmgard Erath

Lebensweisheit #9:

Wer ohne Kinder lebt, der weiss von keinem Leide, wer ohne Kinder stirbt, der weiss von keiner Freude.

Lebensweisheit #10:

Kinder sind wie Blumen: Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will.

Friedrich Fröbel

Lebensweisheit #11:

Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind.

Gertrud von Le Fort

Lebensweisheit #12:

Ein Kind ist kein Gefäss, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will.

Francois Rabelais

Lebensweisheit #13:

Ein Baby ist ein Engel, dessen Flügel schrumpfen, während die Beine wachsen.

Französisches Sprichwort

Lebensweisheit #14:

Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als die, ein Vorbild zu sein.
Wenn es nicht anders geht – ein Abschreckendes.

Albert Einstein

Lebensweisheit #15

Denn früh belehrt ihn die Erfahrung, sobald er schrie, bekam er Nahrung.

Wilhelm Busch

Lebensweisheit #16:

Wenn dein Sohn gross ist, mache einen Bruder daraus.

Arabisches Sprichwort

Lebensweisheit #17:

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

Hermann Hesse

Lebensweisheit #18:

Mit den Kindern muss man zart und freundlich verkehren. Das Familienleben ist das beste Band. Kinder sind unsere besten Richter.

Otto von Bismarck

Lebensweisheit #19:

Welch wunderbares Geheimnis ist der Eintritt eines neuen Menschen in die Welt.

Leo Tolstoi

Lebensweisheit #20:

Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.

Rudolf Steiner

Lebensweisheit #21:

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch gehen lassen.

Jean Paul

Lebensweisheit #22:

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.

Lebensweisheit #23:

Das Schönste auf der Welt ist umsonst; und doch unbezahlbar.

Lebensweisheit #24:

Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft und – was uns Erwachsenen kaum passiert – sie geniessen die Gegenwart.

Jean de la Bruyère

Lebensweisheit #25:

Kinder müssen mit Erwachsenen sehr viel Nachsicht haben.

Antoine de Saint-Exupéry

Lebensweisheit #26:

Erziehung ist Beispiel und Liebe, sonst nichts.

Friedrich Fröbel

Lebensweisheit #27:

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie doch nicht euch.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen. Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.

Khalil Gibran, Der Prophet

Hinterlasse einen Kommentar